Das Volk hat entschieden: Totales Rauchverbot in Bayern kommt

kein totales Rauchverbot in BayernDas bayerische Volk hat entschieden: Das totale Rauchverbot in Bayern kommt. Mit einem für mich etwas überraschend klaren Ergebnis (ca. 61 Prozent stimmten für das neue Gesetz) wird nun der neue Gesetzentwurf zum Nichtraucherschutz umgesetzt was im Klartext ein totales Rauchverbot in Gaststätten aller Art sowie Bier- und Festzelten bedeutet. Ich persönlich war klar gegen diesen Gesetzentwurf aber weit mehr als die Hälfte in Bayern sehen das anders. OK das ist nun so und nun werden wir uns alle an dieses neue Nichtraucherschutzgesetz gewöhnen müssen. Ich habe mal in einem Artikel auf diesem Blog geschrieben das nach dem Volksentscheid endlich Ruhe sein soll, egal wie es auch ausgeht. Und so mache ich das nun auch und schließe mit diesem Artikel das Thema Rauchverbot endgültig ab. Es wird zwar anfangs doch etwas komisch sein aber das wird, nein es muss gehen. Nun haben wir in Bayern halt das strengste Nichtraucherschutzgesetz Deutschlands. Mal schaun was für Verbote als nächstes kommen 🙁

8 Antworten

  1. Bernd sagt:

    Das Volk hat Entschieden ich finde das ohne Ausnahmen sehr gut!Endlich keine Wischi-Waschi Entscheidung mehr.Es wird auch funktionieren..

  2. BILIS sagt:

    ENDLICH !

    SCHADE NUR DASS ICH DAS FINALE DER DB ELF AM 11.07. ZU HAUSE ANSCHAUEN WERDEN MUSS DA ES ZU DER ZEIT NOCH GESTATTET IST….

    KANN MIR BITTE JEMAND EINIGE FRAGEN BEANTWORTEN ?!

    1.) WIE IST ES MIT DEN ARBEITSBEREICHEN ? IN UNSERER FIRMA RAUCHEN CA.50 PERSONEN IM FLUR/EINGANGSBEREICH. ES GIBT ZWAR EINEN RAUCHERRAUM NEBEN DER KÜCHE ABER DER HAT KEINE TÜR UND SO QUALMT ES IM GANZEN GEBÄUDE DEN GANZEN TAG LANG ….
    WERDEN SICH MEINE CHEF´S JETZT ETWAS EINFALLEN MÜSSEN ??

    2.) WIE IST ES IN MEINEM STAMMLOKAL ( SPORTSBAR ) :
    DÜRFEN RAUCHER JETZT IM SOMMER IM AUSSENBEREICH AN DEN
    CAFETISCHEN RECHTS/LINKS/VOR/HINTER MIR WEITERHIN RAUCHEN ?
    DAS IST NÄHMLICH IMMER DER FALL UND DAS STÖRT WIRKLICH !

    3.) WAS PASSIERT WENN EINFACH WEITERGERAUCHT WIRD WEIL ES DIE RAUCHER EINFACH NICHT INTERRESIERT ( INKL. LADENBESITZER UND ANGESTELLTEN ) ??
    DENN ICH GLAUBE EHRLICH DASS DIE SICH WIEDER ETWAS EINFALLEN LASSEN, WIE Z.B. RAUCHERLOKAL ECT.

    BITTE KLÄRT MICH EIN BISCHEN AUF

    DANKE IM VORAUS

    GRÜSSE AUS MÜNCHEN

  3. Bru sagt:

    das Volk hat mit 37,7 % entschieden?

  4. Stephan Forkel sagt:

    Ja, das Volk hat mit 37,7% entschieden !! Alle die nicht zur Wahl gegangen sind haben damit entschieden, dass es ihnen egal ist und dem Rest die eigentliche Entscheidung überlassen – das ist in einer Demokratie durchaus legitim ! Am Ergebnis der Wahl gibt es nichts auszusetzen – der Mehrzahl der Raucher war es anscheinend egal, jetzt müssen sie mit dem Ergebnis leben …

  5. MF sagt:

    @BILIS – zu Punkt 1.:
    also das strikte Rauchverbot gilt nicht speziell für Unternehmen. Da ist nämlich schon in der sog. Arbeitsplatzverordnung festgeschrieben das der Arbeitsplatz nicht gesundheitsgefährdent sein darf. Demnach sollte der in jedem Fall rauchfrei sein. Einen Raucherraum o.ä. darf ein Chef aber durchaus machen. Der sollte aber dann nicht wie von dir geschildert nur so larifari sein. Bei mir im Büro darf z.B. schon auch (im Rahmen) geraucht werden. Aber sobald sich einer meiner Arbeitnehmer dagegen aussprechen würde müsste ich das sofort einstellen (oder denjenigen ausstellen 😉 ). Kontrolliert wird aber das (ohne Anzeige) definitiv nicht.
    zu Punkt 2.:
    Das Rauchverbot gilt nicht für offene Bereiche wie Terrassen, Höfe o.ä. sondern nur für die Innenräume der Gaststätten. Wäre es da auch verboten bedarf es dazu quasi einem generellem Rauchverbot in Deutschland. Und da wollen wir nun doch wirklich nicht hin, oder? Schließlich müssten wir ja dann auch das Autofahren verbieten. Gutes Beispiel hierfür ist Italien wo ja auch ein striktes Rauchverbot in Gaststätten etc. herrscht. In Restaurants mit Terasse (und die haben da fast alle) darf geraucht werden, im Inneren nicht. Ganz einfach. In England ebenso, nur das da der Außenbereich wesentlich unangenehmer ist (wettermäßig) als in Italien 🙂 Wenn Du also draussen vollgeraucht wirst kannst Du den Raucher darauf hinweisen oder musst Dich im Schlimmsten Fall woanders hinstellen. Verbieten kannst Du das Rauchen den leuten draussen defakto nicht.
    zu Punkt 3.:
    das wird nun die Zukunft bringen. Klar ist das auch Raucherclubs verboten sind. Demnach sind die Kontrollen relativ einfach. In allen Lokalitäten ist Rauchen innen verboten. Da wirds bestimmt bald einen entsprechenden Strafenkatalog dafür geben. Fraglich nur wie oft solche Kontrollen durchgeführt werden. Mir persönlich wäre es Recht wenn die Polizei künftig mehr in Kneipen das “Nichtrauchen” kontrolliert als an sinnlosen Stellen die blöden Blitzer aufstellt 🙂 Würde meinem Punktekonto mal etwas verschnaufpause geben.

  6. stefenZ sagt:

    Was für ein bescheidenes Ergebnis. Erst einmal finde ich es beschämend das so wenige zu dieser wichtigen Wahl gingen. Zum anderen finde ich das Ergebnis auch als absolute Ohrfeige für so manches Grundgesetz. Was ist nun wenn ich mir einen Saal miete und darin meine Geburtstagsfeier abhalte? Sogar da darf ich nicht mehr Rauchen lassen. Obwohl diese Feier alles andere als Öffentlich wäre! Absolute Frechheit wie ich finde. Ich habe überhaupt nichts gegen das Rauchverbot in allen Restaurants und Gaststätten, aber wenn ich eine private Feier abhalte geht meiner meinung keinen was an was ich da mache!! Oder muss ich künftig da bald auch anmelden was da getrunken und gegessen wird??
    So ein Mist das alles ehrlich!!

  7. Rapunzel sagt:

    Welch ein doofes Volk die meisten Bayern doch sind !!!! Wieder ein Gesetz mehr……

  8. Pezibär sagt:

    Hätte nicht gedacht, dass sich die Bayern so was sagen lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.