Sebastian Vettel ist weiter Top – Jürgen Klinsmann ein einziger Flop

vettel-topWas war das wieder für ein spannendes Sportwochenende. Unser neuer Schumi, Sebastian Vettel, fährt weiterhin ganz oben in der Formel 1 mit und schafft es auch in der Wüste von Bahrein auf das Treppchen. In der Fußball Bundesliga bleibt es weiter mega spannend, da Wolfsburg gestern gegen Cottbus überraschend mit 2:0 verloren hat. Damit haben die Magath-Wölfe eine riesen Meister-Chance vergeben nachdem Klinsmanns FC Bayern am Samstag gegen Schalke verloren hat. So bleibt die Meisterschaft in der Fußball Bundesliga weiterhin offen. VFL Wolfsburg führt nun mit zwei Punkten vor Herha BSC Berlin und drei Punkten vor dem Rekordmeister FC Bayern München. Stuttgart und Hamburg belegen ebenfalls mit 3 Punkten Rückstand Platz vier und fünf. Vor allem Stuttgart imponiert momentan mit einer super Siegesserie, die stark an die “Last-Minute-Meisterschaft” vor zwei Jahren erinnert.

Sebastian Vettel kämpft sich erneut aufs Treppchen

Er kanns also nicht nur im Regen. Auf dem Wüsten Kurs im arabischen Bahrein hat der neue Formel 1 Superstar den zweiten Platz erreicht. Geschlagen geben musste sich der 21-jährige Vettel nur dem Briten Jenson Button (Brawn GP), der von einem perfekten Start profitierte. Vettel dagegen verspielte den durchaus möglich gewesenen Sieg durch einen verpatzten Start. Da wurde Vettel von Startplatz drei auf fünf durchgereicht. Vettel war im gesamten Feld der einzige der mit Button mithalten konnte, er wurde aber lange vom Feld aufgehalten was ihm die Siegchancen schnell genommen hat. Dritter wurde im Toyota Jarno Trulli, der von der Pole Position ins Rennen gegangen war. Der einzige weitere Deutsche in den Punkten war Timo Glock auf Platz sieben. In der WM-Wertung liegt Sebastian Vettel nun bereits auf Platz 3 hinter den beiden Brawn-GP Piloten Button und Barrichelo.

Klinsmann macht trotz Heimpleite bis auf Wiederruf weiter

Der Bayern-Präsident Franz Beckenbauer gibt seinem Trainer Jürgen Klinsmann nach der Heimschlappe gegen Schalke noch eine Gnadenfrist: “Das nächste Heimspiel gegen Gladbach muss gewonnen werden. Sonst wird es für Klinsmann eng, das weiß er auch” ließ Beckenbauer verlauten. Trotz mittlerweile geballter Fanwut und gellender “Klinsmann Raus” Rufe in der Allianz Arena leitet Jürgen Klinsmann weiter ganz normal den Trainingsbetrieb in München. “Ich bin ein Kämpfer und mache das Ding weiter. Die Chemie stimmt inter” sagte Jürgen Klinsmann gestern. Die Wahrscheinlichkeit das Klinsmann aber am Saisonende die Koffer packen kann wird dagegen immer größer. Ich persönlich glaube das Klinsmann auch nach einer Meisterschaft das Ticket nach Kalifornien lösen kann. Er ist nun mal (noch) kein Top-Trainer, den der FC Bayern München mit seinen sehr hohen Ansprüchen einfach braucht. Mein Tipp für die Bayern-Chefs ist und bleibt: Bernd Schuster !

Bayern feuert Klinsmann

Soeben wurde bakannt das Jürgen Klinsmann raus ist. Jupp Heynckes wird bis Saisonende neuer Bayern-Coach.

2 Antworten

  1. StefenZ sagt:

    Großen Respekt für Sebastian Vettel – er wird mit Sicherheit mal ein ganz ganz großer Rennfahrer. Er hört es zwar nicht gerne aber er könnte ein “zweiter Schumi” werden. Zu Klinsmann sag ich nur eins: Raus! Und wie ich eben gehört habe ist er soeben entlassen worden. Jupp Heynckes soll Jürgen Klinsmann bis Saisonende ersetzen.

  2. Danke für deinen Komentar Stefen. Du hast übriegens Recht – Klinsmann ist (endlich) raus. Ich mach gleich mal einen Bericht darüber fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.