Bundesligastart der Saison 2010/11 – alle Augen auf den FC Bayern?

Am kommendenFreitag ist der Bundesligastart zur Saison 2010/11 und wie immer gilt der FC Bayern München als der Topfavorit. Ob aber deswegen alle Augen auf den deutschen Rekordmeister gerichtet sind ist fraglich. Schließlich haben die anderen Top-Teams mit sehr namhaften Verstärkungen aufgewartet. Ganz oben hier natürlich die Verpflichtung des spanischen Superstars Raul von Schalke. Für viele Fußballfans ist Raul der Inbegriff eines Superstars und ich hätte mir nie denken können das Raul mal für einen anderen Verein kickt als Real Madrid. Ja aber wie das bei den Königlichen halt so ist wird hier irgendwann jeder mal ausgemustert. Letzte Beispiele findet man ja heute auch in der Bundesliga wieder, etwa Arjen Robben bei den Bayern oder van Nistelroy beim HSV. Beim Vize-Meister Schalke hat Felix Magath die Knappen-Elf aus Gelsenkirchen wieder mächtig umgekrempelt. Eins ist klar, er will einen weiteren Titel in seiner Sammlung aufnehmen. Für Schalke wäre das die Erfüllung eines beinahe ewigen Traumes. Meister der Herzen war man schon oft, deshalb zählt für die Schalker Fans (neben 2 Siegen gegen den BVB) ab sofort nur noch die deutsche Meisterschaft.

Wer wird deutscher Meister 2010/11 ??

In wirklich jeder Umfrage bei Fans und Experten ist der FC Bayern München absoluter Top-Favorit. Auch bei euch? Stimmt bei der Umfrage rechts ab oder schreibt als Kommentar wenn und warum Ihr als kommenden deutschen Meister seht.

3 Antworten

  1. Markus sagt:

    Robben kann man nicht mit Raul und van Nistelroy vergleichen. Robben hat seine beste Zeit noch vor sich, wohingegen die anderen beiden “alternde” Stars sind und so jemand konnte man eigentlich schon immer auch mal in die Bundesliga locken. Ich finde es natürlich auch klasse das die 2 hier spielen, wegen mir dürfen noch mehr kommen. Aber lieber wären mir mehr junge Stars oder Talente die man dann untrennbar mit der Bundesliga verbindet irgendwann.

    Ach ja Meister wird denke ich schon der FCB,

  2. Andre sagt:

    Ich muss es mir leider leicht machen: Bayern macht das Ding, weil sie in der Breite weiterhin den besten Kader haben.

    Dahinter wird es ein Hauen und Stechen geben. Acht oder neun Mannschaften kämpfen in der Saison ernsthaft ums internationale Geschäft.

  3. Rapunzel sagt:

    Alles völlig egal das einizge was wirklich zählt ist 1860 !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.