Test des Crosswave von Bissell – Mit dem Teil wisch ich auch gerne die Wohnung durch

Vor ein paar Tagen hörte ich von dem Crosswave von Bissell. “Crosswave was?” dachte ich mir Anfangs auch. Bei dem Gerät handelt es sich um eine super “Erleichterung” bei der Hausarbeit. Ja schon OK – ich bin jetzt nicht der Mega Held was Hausarbeit betrifft. Außer Kochen natürlich, aber um das geht´s jetzt ja nicht. Mit dem Crosswave kann man Saugen und Waschen, bzw. wischen, zur selben Zeit. Und genau das hat mich neugierig gemacht. Warum?

Bissell Crosswave

Ja weil ich weiß (oder besser gesagt hin und wieder sehe) wie anstrengend und zeitaufwendig Saugen und Wischen sein kann. Also wäre doch so ein All-In-One-Multi-Oberflächen Reinigungssystem genau das Richtige für meine Fr… – äh unserem Haushalt.

Der Crosswave von Bissell – Liebe auf den ersten Blick?

Absolut. Der Crosswave ist vom Design her ganz klar genau mein Fall. Viel Blau …. ja ich weiß, das ist eher uninteressant. OK, dann halt schnell zum Wesentlichen: Der Crosswave von Bisell macht einen sehr wertigen Eindruck. Schon beim (super leichtem) Zusammenbau des Gerätes merkt man das hier alles von Top-Qualität ist. Ist zwar viel Plastik aber dennoch fühlt es sich nicht “Billig” an. Die beiliegende Aufbauanleitung kommt auch nur mit Bildern aus, so Easy geht das.

Crosswave – Teppich: Der Erste Kontakt

Die Bedienung des Crosswave ist super einfach. Es gibt am Griff 2 Knöpfe, einen für Teppich und einen für Hartböden. Drückt man einen der beiden – geht´s los. Als erstes probiere ich das gleich mal auf unserem Wohnzimmer Teppich aus der zuletzt vor 2 Tagen gründlich abgesaugt wurde.

Crosswave beim Teppichsaugen

Nur vom “Gefühl” her ist da schon eine ordentlich Saugleistung da. Der Geräuschpegel ist relativ hoch, aber das ist zumindest für mich immer auch ein Zeichen von “Power“. Nicht falsch verstehen aber der Crosswave ist jetzt auch nicht um recht viel lauter als ein hochwertiger Staubsauger. Wir haben zum Vergleich den Kobold von Vorwerk laufen lassen und … einen Hauch lauter ist der Crosswave zwar aber der kann ja auch noch etwas mehr als (nur) saugen.

Teppichstaub im Crosswave Behälter

Beim Crosswave hört man nicht nur die Power, er hat sie auch. In meinem Fall holte das Teil wirklich ordentlich was raus aus dem großen Wohnzimmerteppich. Zu sehen ist das recht gut im Schmutzfangbehälter des Bissell Crosswave.

Schon allein als Staubsauger ist der Crosswave absolut Top!

Maiswaffel Brössel? Kein Gegner für den Crosswave

Das war jetzt ausnahmsweise nicht mein Sohn (oder ich). Diese peniebel klein hergeriebenen Maiswaffel-Brössel hab ich “mit voller Absicht” zu Testzwecken auf unserem Boden verteilt. Ich kam mir dabei schon fast vor wie ein professioneller Vorwerk-Vertreter 😉 Im zweiten Test wollte ich einfach sehen wir der Crosswave diese Brössel aufnimmt. Und weil so Maiswaffel-Brössel auch gerne mal aus dem Mund fallen könnten probier ich diesmal auch gleich die Wischfunktion des Crosswave aus. Also gleichzeitiges Saugen und Wischen.

Dazu drückt man den Hartboden-Knopf und kurz vorm Aufsaugen den “Wischknopf”. Dieser ist unten am Griff so platziert das man das Wischen, bzw. die Wasserzufuhr bei der Bürste, so super exakt regulieren kann. Drückt man drauf und fährt langsam ist es nasser und … Naja, ihr wissts schon. Super simpel. Und falls mal einer nicht mitdenkt und nicht weiß ob er grad “drückt”, also Nass wischt, oder nicht dann zeigt das eine coole Beleuchtung am Saug/Bürstkopf. Im Klartext: Wenn´s unten leuchtet kommt´s Feucht 😉

Crosswave versus Maiswaffel

Crosswave vs. Budapestersalat

Das mit dem Teppich hat schon mal gezeigt das der Crosswave an sich ein wirklich leistungsfähiger Staubsauger ist. Im Duell mit den Maiswaffel-Brössel zeigte der Crosswave von Bissell das er tatsächlich optimal saugen und gleichzeitig wischen kann. Aber jetzt kommt der ultimative Test: HUCH! – Was ist das denn. Ein ordentlicher Klecks vom öligem Budapestersalat ist soeben auf dem Küchenböden (gefliest) gelandet. Ich weiß nicht warum ich ausgerechnet auf diesen Test kam. Meine Frau hätte dazu wohl sofort eine plausible Erklärung. 😉 Egal, hier der Klecks:

Fleischsalat vs. CrosswaveVideo kills the Foto-Star

“Video kill the Radiostar…” – Genialer Song. – Sorry kurz gedanklich abgeschweift. – Zurück zu dem ultimativem Duell “Crosswave vs. Fleischsalat“. Lange Rede kurzer Sinn, hier ein dramatisches Video. Es zeigt wie erbarmungslos der Crosswave diesen öligen Fleischsalat von unseren Fliesen fegt …. äh wischt.

Ab jetzt wisch ich die Wohnung durch

Genau so hab ich das in der Überschrift diese Testbeitrages geschrieben. Zurecht. Genau so werd ich das jetzt… zwar nicht zu 100% (Frau liest mit!) einhalten. Aber eins ist Fakt: Der Crosswave ist ein super Gerät mit dem auch ICH mal schnell durchwischen werde. Spätestens nachdem ich mal wieder zu wild mit der Fleischsalat Brotzeit war 😉 Den Crosswave kann ich absolut empfehlen!

Da haben wir den Crosswave gekauft:

BISSELL 17132 Crosswave 3-in-1 Nass- & Trockensauger (für Hartböden und Teppiche) (560 W – 0.82 L)

Impressionen vom Crosswave-Test

Ich und der Crosswave

P.S.: Für viele wahrscheinlich viel wichtiger: Auch meine Frau ist absolut begeistert von dem Crosswave. Und die kennt sich defintiv da besser aus als ich “Brössler” 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.