Rauchverbot in Bayern wurde heute wieder gelockert

rauchverbotNa endlich. Seit eben ist es amtlich: Das strenge Rauchverbot in Bayern wird wieder gelockert. Somit darf künftig wieder ohne Bedenken etwa in Bierzelten wieder zur Kippe gegriffen werden. Zwar wurde das auch zuletzt schon wieder gemacht, nur rechtens war das eigentlich nie. Man wußte aber das es kaum Kontrollen gibt und aus dem Grund ließen fast alle Veranstalter in Ihren Zelten rauchen, zuletzt auch bei uns bei der Passauer Maidult oder bei den Sportfesttagen in Oberdiendorf. In kleinen Eckkneipen und Nebenräumen das selbe Bild hier im bayerischen Wald.

Ich kenne fast keine Gaststätte in der ein wirklich absolut striktes Rauchverbot eingehalten wurde, außer natürlich reine Restaurants. Heute nun wurde im bayerischen Landtag durch die CSU/FDP Fraktion die Lockerung des Rauchverbots mit 100 zu 73 Stimmen durchgesetzt, trotz heftigen Wiederstandes aus der Opposition. Das SPD, Grüne und ödp da Wiederstand leisten war aber klar, die wollen halt die strikten Nichtraucher als Wähler gewinnen 😉 Klinkt stupide, aber das ist in jedem Fall der Haupt-Hintergedanke der “kleinen” Parteien.

Ab 1. August gilt das gelockerte Rauchverbot

Ab dem 01. August ist also das Rauchen in kleinen Bierkneipen und Nebenräumen größerer Gaststätten wieder erlaubt. Auch in Bierzelten ist dann auch offiziell das Rauchen nicht mehr verboten. Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) rechtfertigte die Aufweichung damit, dass das alte strikte Rauchverbot nicht praktikabel gewesen sei.

SPD und Grüne warfen der Staatsregierung vor, den Gesundheitsschutz zu opfern. Nun streben die Oppositionen einen Bürgerentscheid zum Rauchverbot an, nach Angaben würden die dafür erforderlichen Unterschriften kein Problem sein. Das denke ich auch. Ich denke auch das so ein Bürgerentscheid eine spannende Sache werden würde. In meinem nicht gerade kleinen Bekannten- und Verwandtenkreis wäre das Ergebniss allerdings schätzungsweise 75:25 pro gelockertes Rauchverbot. Ich kenne viele Nichtraucher die ebenfalls gegen das strikte Rauchverbot sind. Nichtraucherschutz in allen Ehren aber wer Rauchen will sollte die Möglichkeiten bekommen das auch machen zu dürfen, wenn es sein muss auch ausschließlich unter Rauchern.

7 Antworten

  1. Tom sagt:

    Das Volksbegehren wird diesen Unsinn zum Glück wieder richten

  2. e-bille sagt:

    Da wäre ich mir nicht so sicher!

  3. Joerg sagt:

    So sicher ist das wirklich nicht Tom. Ein Rauchverbot halte ich zwar für gut aber nicht so ein extrem strenges wie wir es in Bayern hatten. Die Lockerung geht vollends in Ordnung. Wann zeigt Ihr penetranten Nichtraucher auch endlich mal etwas Verständniss für die Raucher? Kein Mensch beschwert sich das an öffentlichen Plätzen und in Restaurants nicht geraucht werden darf. Aber in einem kleinen Pils-Pub um die Ecke wo sich nur Raucher treffen – warum haben Nichtraucher nur da was degegen. Kein Mensch zwingt euch dahinzugehen um passiv mitzurauchen. Kein Mensch! Also lasst doch den Rauchern ein paar Ecken zu qualmen und trefft euch selber in Kneipen in denen sich mehr oder nur Nichtraucher aufhalten. Ist denn das wirklich sooo schwer??? Ich kann das echt nicht verstehen. Ich kenne eine Menge Nichtraucher die nicht ansatzweise so penetrant und verständnisslos sind wie einige Webserver hier!!

  4. Rapunzel sagt:

    Ein Paar aus Stuttgart sitzt beim Therapeuten.
    Der Therapeut fragt: “Was kann ich für sie tun?”
    Der Mann antwortet: “Würden Sie uns bitte beim Sex zuschauen…?”
    Der Therapeut ist erstaunt über dieses Anliegen, stimmt aber zu.

    Als das Paar fertig ist, sagt der Therapeut:
    “Es tut mir leid, aber ich finde nichts Außergewöhnliches an Ihrer Art Sex
    zu haben” und verlangt 80 Euro für die Sitzung. Im folgenden Quartal
    wiederholt sich das Ganze: zweimal in der Woche kommt das Paar, hat Sex,
    bezahlt die 80,- Euro und geht wieder…

    Nach einigen Wochen fragt der Therapeut: “Entschuldigen Sie die Frage, aber
    was genau versuchen Sie eigentlich heraus zu finden?”
    Sagt der Mann: “Nix…!!! Aber sie isch verheiratet, zu ihr könnet mer net,
    i bin au verheiratet, zu mir könnet mer also au net….! Das Holiday Inn
    verlangt 150 Euro für oi Zimmer, das Graf Zeppelin 360 Euro. Wenn mir zu
    Ihne kommet, dann henn mir:
    a) a saugut`s Alibi…
    b) s koschtet uns nur 80 Euro…
    und
    c) die Krankenkass erstattet uns 67,50 Euro zurück!

  5. Reinhard sagt:

    Eigentlich sind doch wir das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, oder nicht!? Gerade, wie man es für seine Gunst, z.B. bei Wahlen einsetzen kann und alle machen den Blödsinn mit! Wissen aber, dass es in unseren Nachbarländern wunderbar funktioniert! Deutschland, ein Land aus lauter Kuschelpädagogen

  1. 16. Juli 2009

    […] — meckerecke Mann oh Mann nicht schon wieder. Kaum hat die bayerische Staatsregierung die Lockerung des Rauchverbotes in Bayern beschlossen werden wieder alle penetranten Nichtraucher Deutschlands auf den Plan […]

  2. 16. Juli 2009

    […] wohl. Seit gestern die CSU/FDP Regierung in Bayern das einzig richtige getan hat und das strengste Rauchverbot in ganz Europa lockerte, formieren sich wieder einmal die penetranten Nichtraucher und streben […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.