Horst Schlämmer – Jaa isch kandidiere

horst-schlaemmerHorst Schlämmer, stelvertretender Chefredakteur des Grevenbroicher Tagblatts, gründet seine eigene Partei HSP (Horst Schlämmer Partei) und sagt “Jaa, isch kandidiere”. Er will in der deutschen Politik so richtig aufräumen und will sogar Bundeskanzler werden. Nachdem Horst Schlämmer nach dem Schlämmer-Hype 2007 zuletzt etwas zurückgezogen lebte kommt er jetzt mit diesem Hammer zurück.

Er fordert zum Beispiel ein riguroses Grundeinkommen von 2500 Euro und das Grevenbroich zur Bundeshauptstadt wird. Letzteres wünscht sich Horst Schlämmer damit er nicht “so weit Reisen muss”.

STOP – ich hoffe mal das hat jetzt keiner Ernst genommen, obwohl der Gedanke das Horst Schlämmer Bundeskanzler wäre echt lässig wäre. Nein nein, in Wirklichkeit geht es hier um den neuesten Kinofilm von Hape Kerkelings Kunstfigut Horst Schlämmer der in Kürze in den Kinos läuft. Der Titel “Isch kandidiere”. Der Kinofilm zeigt den Wahlkampf von Horst Schlämmer inkl. TV-Duell mit Angela Merkel (gespielt auch von Hape Kerkeling) und Rapper Bushido der den Wahlkampfsong von Horst Schlämmer singt. Heute um 10 Uhr gibt das Kompetenzteam von Horst Schlämmer eine Pressekonferenz, mit dabei die Schauspielerin Andrea Kamp und Comedian Simon Gosejohann.

2 Antworten

  1. Rapunzel sagt:

    Naja ich denke da wird der Unterschied zu den jetzigen Kandidaten kaum zu bemerken sein !!!

  1. 10. August 2009

    […] spekulativ. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit ja nicht so gering, dass nach der Bundestagswahl Horst Schlämmer (HSP) CDU/CSU mit der FDP regieren könnte. Und Schwarz-Gelb steht bekanntlich für eine Verlängerung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.