Bookmarks – digitale Lesezeichen des Internets – Mister Wong & Co

Wer kennt es nicht, das klassische Lesezeichen oder wie es auf Englisch heißt “Bookmarks”. Spricht man im Internet von Bookmarks meint man allerdings einen Onlinedienst der es einem ermöglicht sich im Internet wichtige Internetseiten zu merken, quasi ein digitales Lesezeichen zu setzen. Zwar hat jeder moderne Browser diese Funktion auch, jedoch wird diese Funktion mehr und mehr von den großen Bookmark Diensten verdrängt.

Dies hat zum einen den Grund das man je nach Bookmarkanbieter viel mehr Funktionen hat als im Browser und zum anderen werden Bookmarks auch dazu genutzt mehr Besucher auf die eigene Webseite oder den eigenen Blog zu bekommen. Die Bookmarkdienste sind natürlich kostenlos, alles was man dazu braucht ist eine Mailadresse. Nach der Anmeldung kann man auch sofort loslegen und seine Internetfavoriten hinterlegen. Dabei sollte man die einzelnen Seiten mit etwas Text umschreiben und ein paar Schlüsselwörter angeben. Der größte Bookmarkdienst weltweit ist der amerikanische Service Del.icio.us (nur in englischer Sprache) welcher wie ich finde  grafisch etwas sehr einfach gehalten ist, da gefallen mir andere Dienste wie etwa Favoriten.de bei weitem besser.

Bei uns in Deutschland sind die verbreitesten Services Mister Wong, Linkarena, Favoriten, OneView und alltagz wobei Mister Wong die meisten angemeldeten User hat. Je nach Anbieter kann man seine Favoriten auch nach Kategorien sortieren, was gerade bei sehr vielen Webfavoriten von großem Nutzen ist. Besonders praktisch ist auch die Browser-Erweiterung der Bookmarkdienste welche in den Browser entsprechende Buttons installiert um sich gefundenen Webseiten schneller merken zu können. Großer Vorteil von den Bookmarkdiensten gegenüber dem klassischen Browser-Lesezeichen ist natürlich die ständige Erreichbarkeit der Favoriten da diese ja online gespeichert sind und nicht auf einem lokalem Platz. Man kann so immer und überall im Internet auf seine Webfavoriten zugreifen.

Aber wie bekommt man nun mit Hilfe der Bookmarks mehr Besucher auf seine eigene Webseite? Das kommt daher das die Bookmarkanbieter in allen Suchmaschinen sehr gute Positionen auf den Trefferlisten einnehmen. Hat man nun seine eigene Webseite mit bestimmten Suchwörtern bei dem Dienst hinterlegt, können diese auch andere Benutzer des Dienstes sehen welche nach den entsprechenden Keys suchen. Natürlich kann es durchaus sein das sich viele andere Surfer Deine Seite ebenfalls merken, was dann natürlich sehr positiv wäre. Denn somit steigt die Relevanz deiner Webseite für das entsprechende Suchwort rapide, was im weiteren gute Positionen in den Suchmaschinen bedeutet. Aus diesem Grund findet man mittlerweile auf fast jeder Webseite entsprechende Buttons der Bookmardienste.

1 Antwort

  1. Olli sagt:

    Der Artikel ist sehr gut gelungen. Ich denke ich werde das für mein Portal auch mal nutzen. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie und wo ich dieses “bookmark feature” einbinde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.