Alles auf eine Karte – oder zwei, oder drei …

mediacardPlastikkarten sind ein so selbstverständlicher Bestandteil unseres Lebens, dass wir gar nicht mehr darüber nachdenken, ob oder in welcher Form wir sie benutzen. Für Privatpersonen mag das noch gehen, aber für Firmen und Unternehmen ist das Sinnieren über die Möglichkeiten mit Plastikkarten durchaus empfehlenswert. Schließlich kann man mit diesen kleinen praktischen Dingern Kunden an sich binden oder neue gewinnen. Es lohnt sich also!

Die passende Karte für jeden Zweck

Karte ist nicht gleich Karte. Es gibt sie in so vielfältigen Ausführungen, dass man sich schon genau überlegen sollte, welche zum Einsatz kommt. Werfen wir einmal einen Blick auf unterschiedliche Varianten und beleuchten sie etwas genauer.

Mediacard: Die Karte für alle Fälle

Mediacards sind wahre Allrounder und für jedes Unternehmen ein hervorragendes Mittel, um sich zu präsentieren. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen, also beispielsweise als Kundenkarte, Eintrittkarte, Taschenkalender, Stammkundenkarte oder auch als Visitenkarte.

Die Vorteile von Mediacards von www.meinemediacard.de liegen einerseits bei ihrem griffigen Format, das in jede Tasche passt. Andererseits aber auch in ihrer Robustheit. Mediacards halten lange und halten vor allem vieles aus.

Bonuskarten „streicheln“ Ihre Kunden

Neben der Herausforderung, neue Kunden für das eigene Unternehmen zu gewinnen, gibt es die, bestehende Kunden zu halten. Sicherlich haben auch Sie längst die Notwendigkeit erkannt, Bestandskunden zu „umgarnen“. Doch das ist gar nicht so einfach. Auf der einen Seite dürfen Sie dabei nicht zu aufdringlich vorgehen, Sie müssen Ihre Kunden zwar von sich überzeugen und natürlich davon, dass sie bei Ihnen am besten aufgehoben sind. Tun Sie das jedoch zu heftig, tritt der gegenteilige Effekt dessen ein, was Sie eigentlich verfolgen. Somit verfehlen Sie Ihr Ziel.

Eine ausgesprochen effiziente Methode der Kundenbindung ist der Einsatz von Bonuskarten. Immer, wenn Kunden etwas bei Ihnen einkaufen, sammeln sie Bonuspunkte. Wenn davon eine gewisse Menge erreicht ist, gibt es Belohnungen, Überraschungen oder Vergünstigungen. Das Prinzip funktioniert, daran gibt es nichts zu rütteln. Nur wenige Menschen lehnen Bonuskarten ab, die große Mehrheit freut sich über sie und ihre Vorteile.

Kreative Karten machen gute Laune

Bestimmte Branchen benötigen seriöse Karten, zum Beispiel in Form von Visitenkarten. Ein Versicherungsbüro oder Bestattungsinstitut ist meist gut beraten, auf den Einsatz von kunterbunten Visitenkarten zu verzichten. Es wäre einfach nicht angemessen. Allerdings gibt es auch andere Beispiele, die durch den Einsatz von kreativen Karten gegenüber der Konkurrenz gewinnen können. Hier können Plastikkarten individuell gestaltet werden und sich auch optisch schon auf den ersten Blick von den Mitbewerbern abheben. Plastikkarten bedrucken ist heutzutage kein Hexenwerk.

Der Kreativität sind beim Einsatz von Plastikkarten kaum Grenzen gesetzt. Sie können mit besonderen Farben gestaltet werden, mit ausgefallenen Schriftzügen oder auffälligen Grafiken. Natürlich sind auch witzige oder besonders originelle Wortspiele möglich.

Übrigens: Selbst Vergünstigungen oder Anwälte nutzen hin und wieder kreative Visitenkarten. Je nachdem, wie man sie gestaltet, müssen sich Kreativität und Seriosität nämlich nicht ausschließen. Und ein Anwalt, der durch ein wenig Anderssein auffällt, kann durchaus erfolgreich damit sein.

Immer wissen, was wann los ist

Taschenkalender in Form von Plastikkarten sind enorm praktisch. Sie sind klein, passen in jede Tasche und zeigen sich äußerst robust gegenüber allen möglichen Herausforderungen, denen man im Alltag so begegnet. Wenn Sie Ihren Kunden Taschenkalender schenken, erreichen Sie damit zweierlei: Erstens hat der Kunde einen direkten Nutzen. Kalender, die man mal eben aus der Tasche ziehen und einen Blick auf sie werfen kann, sind beliebt, sogar im Zeitalter von Handys und Tablets.

Zweitens schaffen Sie Präsenz Ihres Unternehmens. Denn es ist natürlich klar, dass der Hintergrund des Taschenkalenders mit Ihrem Firmenlogo, Ihren Farben und Ihrem Namen versehen ist. Diese Form der Werbung ist übrigens äußerst dezent und daher bei Kunden gern gesehen.

Setzen Sie also ruhig alles auf eine Karte. Oder eben auf zwei, drei oder sogar noch mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.