Rosamunde Pilcher präsentierte: Das romantische TV-Duell

Bussi mein Partner

Bussi mein Partner

Wer hat gestern die neueste Rosamunde Pilcher Schnulze mit dem Titel „TV-Duell“ gesehen? Ja ich geb es zu – ich hab es mir angetan. Der Untertitel dieses romantischen Duells hätte auch lauten können „Wir können nicht mit aber irgendwie auch nicht ohne“. WOW, was für eine Dramatik. Also wers nicht gesehen hat, hat echt NICHTS versäumt. In den ersten Minuten war von Duell gar nichts zu spüren. Die 4 Moderatoren versuchten zwar etwas Öl ins Feuer zu gießen – aber schnell wurde klar: Welches Feuer? Die beiden Kontrahenten lobten mit fast jedem zweiten Satz ihre gute Regierungszeit und vergassen dabei völlig mal Werbung in eigener Sache zu machen. Klar war der Herausforderer Steinmeier etwas offensiver und versuchte zeitweise Merkels gewollte „Tigerenten-Koalition“ (das ist die neue Definition von Schwarz-Gelb – erfunden aus Langeweile während des Duells von ZDF Moderatoren-Stern Maybritt Illner) schlecht zu reden, was aber meiner Ansicht nach überhaupt nicht klappte. Alles in allem plätscherte das TV-Duell 90 Minuten hin und am Schluss war nicht wirklich irgend ein Gewinner zu sehen, jedenfalls wenn es nach den diversen Blitz-Umfragen von den diversen Diensten ging. Egal ob „infratest dimap“, „Forsa“ oder die „Forschungsgruppe Wahlen“, alle hatten letzlich ein Unentschieden für das TV-Duells ermittelt. Ich teile dies Ergebnis auch, allerdings sehe ich Herrn Steinmeier doch als leichten Sieger dieses TV-Duells. Das die SPD aber gute Redner hat bewies die auch schon mit Altkanzler Schröder, der hat ja auch Stoiber und auch Merkel zuletzt in Grund und Boden geredet. Das schaffte der Gerhard allerdings auch mit Thomas Gottschalk bei Wetten Daß…?

Neues Format für das TV-Duell

Ich denke kaum das es so ein TV-Duell in vier Jahren wieder geben wird. Egal in welcher Konstellation. Gestern wurde Herr Steinmeier kurz mit der Tatsache konfrontiert das die SPD langsam aber sicher ihren Abspuch als Volkspartei verliert. Er reagierte daraufhin zwar gelassen aber es ist definitiv Fakt, was auch die kommende Bundestagswahl zeigen wird. Die Union wird sich (noch) als letzte Volkspartei behaupten können, dahinter werden die SPD, die Linke (leider), die FPD und die Grünen folgen. Alle vier sehe ich fast auf Augenhöhe. Allein dieser Umstand schreit ja geradezu das man bei dem nächsten TV-Duell alle an einem Tisch holt. Dann muss man nur noch die vier Moderatoren weglassen, es reicht eine Art „Schiedsrichter“, und die Diskussion kann beginnen. Da müssen nämlich alle zeigen was sie drauf haben und es würde dann auch zu dem besagten Duellen kommen. Das wär doch mal was. Merkel gegen Künast, Steinmeier gegen Lafontain und Westerwelle gegen alle (außer Merkel). Mann das wäre ein Klasse TV-Duell, ja schon eher eine „Duell-Arena“. Dazu noch „echtes Publikum“, vielleicht 50.000 in der Allianz Arena, und los gehts. 🙂 Das würde auf jeden Fall mehr bringen als so eine lahme Diskussion wie gestern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.