Jobs in Köln – und anderswo

Jobs in KölnKöln ist eine schöne Stadt. Und wie in jeder anderen Stadt auch, lässt es sich auch in Köln am besten aushalten, wenn man einen guten Job hat. Wer sich im Internet auf die Suche begibt, wird schnell feststellen, dass es zahlreiche Portale und Börsen gibt, auf denen man sich nach passenden Jobs umsehen kann. Die Herausforderung ist sicherlich das Auffinden wirklich guter und seriöser Portale. Denn ein Job-Portal muss gepflegt werden, um Angebote, die letztlich keine guten Jobs bedeuten, zu verhindern.

Passende Jobs finden

Wer sich ins Internet begibt und sich auf die Suche nach dem Traumjob in Köln fürs Leben oder auch für eine Übergangszeit macht, stößt auf unterschiedliche Anbieter. Einer davon, „Joboter“, befindet sich ziemlich weit vorn bei den Suchergebnissen. Warum das so ist, zeigt sich durch einen Blick auf die Seite http://www.joboter.de/jobs-k%F6ln.html. Sie ist nicht nur übersichtlich gestaltet, sondern bietet schon nach dem Ankommen eine erste Übersicht, die hilft, sich ein Bild vom Portal zu verschaffen. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass schon nach dem ersten Klick genau das ins Gesicht springt, was man gerade sucht. Trotzdem ist der angenehme Aufbau der Seite ein Plus, das zahlreiche andere Portale so nicht bieten können.

Vorsicht vor „Traumjobs“

Für die Jobportale ist es schwer, sich bis ins Detail dagegen zu schützen, daher ist es wichtig und bedeutsam, dass der Jobsuchende offenen Auges durch die Stellenangebote geht. Anbieter wie „Joboter“ und zahlreiche andere ebenso achten sehr darauf, dass nur Stellenanzeigen ins Portal finden, die auch wirklich seriös sind.
Man darf sich jedoch nichts vormachen, wie überall gibt es auch und gerade beim Stellenmarkt „schwarze Schafe“. Zu erkennen sind sie in der Regel einfach und schnell. Denn die angebotenen Jobs versprechen üblicherweise viel Geld mit wenig Zeitaufwand. Dabei bleibt durch sehr allgemeine Formulierungen, die positiv wirken, auf der Strecke, was genau den Job eigentlich ausmacht. Nicht selten ist die Konsequenz, dass die Jobsuchende entweder in finanzielle Vorleistung gehen muss oder E-Books käuflich erwerben soll. Erst danach winkt das eigentliche „Jobwunder“, das sich jedoch oft genug als Luftblase herausstellt.
Für Jobs in Köln, wie auch in allen anderen Städten gilt, dass es nichts zu verschenken gibt. Die Suche nach dem passenden Job sollte also mit Bedacht durchgeführt werden. Wer nicht die Pfade der erfahrenen Anbieter verlässt, muss nur selten mit unseriösen Angeboten rechnen. Vorsicht ist und bleibt jedoch die Mutter der Porzellankiste.

Suchfunktionen sind das A und O

Wer einen Job sucht, möchte gern schnell fündig werden. Großstädte wie Köln, Berlin, Hamburg oder München bieten zahlreiche unterschiedliche Jobs an, da ist ein übersichtliches System gefragt. Die Suchfunktionen ist bei Jobportalen wohl das Wichtigste überhaupt. Meist sind sie nach Tätigkeit (also dem gewünschten Beruf) und Wohnort ausgerichtet. Wer also beispielsweise die Begriffe „Köln“ und „Arzt“ in das Suchfeld eingibt, sollte sofort alle passenden Ergebnisse angezeigt bekommen. Bei „Joboter“ und vielen anderen Anbietern funktioniert diese Suche sehr gut. Allerdings gibt es auch weniger gut organisierte Anbieter. Dort werden nicht nur die entsprechenden Jobs Köln und die Region angezeigt, sondern zuweilen völlig andere Tätigkeitsfelder oder Orte. Naheliegenderweise ist eine solche Suche höchst unbefriedigend und man verlässt die Seite schnell wieder. Ein Anbieter, der selbst einen guten Job machen möchte, um andere erfolgreich zu vermitteln, investiert also die notwendige Gründlichkeit bei der Realisierung einer gut funktionierenden Suche.

Wunder gibt es immer wieder …

… aber sie sind doch die Ausnahme. Die Wahrscheinlichkeit, sofort beim ersten Treffer Erfolg zu haben oder gar von einem Headhunter angerufen zu werden, ist meistens eher als gering einzustufen. Auf Wunder zu hoffen, ist daher in der modernen Arbeitswelt ein naives Unterfangen. Gefragt sind Eigeninitiative, Kreativität und Flexibilität. Wer diese Eigenschaften jedoch mitbringt und das richtige Jobportal nutzt, wird über kurz oder lang sicher auch den perfekten Job für sich finden. In Köln. Oder auch anderswo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.